top of page
Suche

Halloween-Töpferei für den Garten

Eigentlich finde ich Halloween spannend -weniger spannend finde ich den ganzen Rummel und die "Gschäftlimacherei". Bei uns in der Schweiz ziehen Schulkinder am Abend verkleidet um die Häuser und klingeln an Haustüren. Ich bin mir sicher, dass die wenigsten wissen, woher Halloween kommt und als was es ursprünglich war.


In den USA wird dieser Tag ad absurdum "gefeiert" und das ursprünglich aus Irland stammende Fest ist zu einem Materialspektakel mutiert. Ich hab mich an diesem "grausigen Spektakel" bedient und ein Vogelfutterhäuschen der etwas anderen Art aus Ton modelliert.

Gartenkeramik - Keramikmonster für Vogelfutter

Während draussen in den Strassen verkleidete Kinder wie Pilze aus dem Boden schossen, sich zu Grüppchen zusammenschlossen und die Haushalte ihrer Wahl "abtingelten", beschloss ich, etwas Passendes zum Thema aus Ton zu formen.


So entstand der "Blu-booh". Wenn er fertig ist, wird er mit Fettfutter für die Vögel gefüllt und in den Apfelbaum gehängt. Ich fand die Idee irgendwie lustig, dass die Vögel dann auf der Zunge landen und quasi aus dem Mund fressen. Ob das klappt, ist eine andere Sache. Denn der Bluh-booh hat Augen. Und soweit ich weiss, könnte ich mir mit diesen grossen Glubschaugen vielleicht ein Eigentor geschossen haben und die Vögel werden die angebotenen Köstlichkeiten meiden.


Auf der anderen Seite ist die gefiederte Gartenvogel-Gang eigentlich recht übermütig, frech und "aufgeschlossen" ;-) Aber ich lasse mich überraschen. Jetzt muss der kleine Kerl erst einmal trocknen und wird dann erst mal roh gebrannt. In den Mund kommt Glasur - so kann ich sicherstellen, dass sich die Öffnung gut reinigen lässt. Bei der Aussenseite bin ich mir noch nicht sicher. Die Augen roh lassen und den Rest glasieren? Oder doch auf wenn schon, denn schon und kunterbunt mit Unterglasur?


Zum Glück habe ich noch etwas Zeit mir das zu überlegen ;-) Ausserdem muss ich noch einen guten Platz finden, wo ich das "Buffet" platzieren kann. So, dass ich vielleicht einen Schnappschuss mit der Kamera machen kann, wenn ein Vogel das Ganze eher spannend und lecker wie furchteinflössend findet .


Ich habe Ton verwendet, der auf 1240°C gebrannt noch eine Wasseraufnahme von 2% hat. Als Aufhängung ist ein Drahtseil vorgesehen, das sich nicht mit Feuchtigkeit vollsaugen kann und im schlimmsten Fall bei Frost die Aufhängeöffnung beim Einfrieren sprengt.



16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page